Galerie Martin Kudlek
Schaafenstrasse 25
50676 Cologne
Germany
art@kudlek.com

phone: +49 221 / 72 96 67
fax: +49 221 / 73 92 936

opening hours:
we-fr: 12 a.m. – 6 p.m.
sa: 12 a.m. – 4 p.m.

find us on google maps

contact

Vera Lossau Portrait

Vera Lossaus Schwerpunkt ist die Bildhauerei, neben der sie häufig auch in anderen Medien, wie Zeichnung, Video und Performance arbeitet. Lossaus Arbeiten zeichnen sich besonders durch ihre Vielfältigkeit aus. Mit einem spielerischen Ansatz bewegt sich Vera Lossau zwischen Kunst und Wissenschaft und provoziert dabei auch immer wieder gesellschaftsrelevante Fragestellungen. Indem sie mit ihrer Kunst Alltägliches verfremdet und in ästhetische Objekte umwandelt, schafft sie Irritationen, die Wahrnehmungsgewohnheiten durchbrechen.

// Vera Lossau / vita

  • 1976 Haan, Deutschland / Germany

lebt und arbeitet in Düsseldorf / lives and works in Duesseldorf, Germany

AUSBILDUNG / EDUCATION

1997-2006 Kunstakademie Düsseldorf, Dusseldorf, DE (Prof. Konrad Klapheck, Prof. Magdalena Jetelová und / and Prof. Rita McBride)
2002 Meisterschülerbrief (Magdalena Jetelová)
2003-2004 Chelsea College of Art & Design, London, UK, (M.A.)
1996-1997 Wirral Metropolitan College Wallasey, UK

Lehrtätigkeit an der PBSA Peter Behrens School of Art, Fachhochschule Düsseldorf
Lehrtätigkeit an der fadbk Freie Akademie der Bildenden Künste Essen

AUSSTELLUNGEN / EXHIBITIONS (AUSWAHL / SELECTION)

SOLO SHOWS:

2018 Self-portrait as a snake charmer, Janco Dada Museum, Ein Hod, Israel
Vom Träumen in der Kunst, Künstlerhaus Hansastrasse, Neuss (Kat.)
2017 Along the Way, Efficio, Düsseldorf (Kat.)
2016 Eine kurze Geschichte der Löcher, LVR Industriemuseum Oberhausen und MAKK, Germany (Solo)
Museum für Angewandte Künste/Museum for Applied Arts, Cologne, Germany
Doppel X, Villa V., Viersen und MMIII Kunstverein Mönchengladbach, Germany (with Amit Goffer)
2015 COFA Cologne Fine Art Contemporaty, Galerie Rupert Pfab (mit Nora Schattauer)
Calamity Jane, Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf (Solo)
2014 Musiklabor, Kunsthaus Rhenania, Köln, Konzert mit Norbert Stein, Simon Rummel
2013 Neue Galerie Gladbeck, mit/with Pia Fries
Kunstverein Duisburg, mit/with Simon Rummel (cat.)
2012 You say it first, Edwin Scharff Museum, Neu-Ulm, DE (cat.)
Age of Base, Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf, DE (cat.)
2011 Fields of Lawn, RAUM Oberkassel, mit/with Maren Mauer, Düsseldorf, DE
2010 Falling Into Place, Kunstverein Konstanz, mit/with Maren Mauer, Konstanz, DE
Origin Center, Sammlung PHILARA, mit/with Stefanie Bühler, Duesseldorf, DE
New Positions der Galerie Rupert Pfab, Art Cologne 2010, Köln, DE
Con Artist, kuratiert von/curated by Matthias Erntges, RAUM Oberkassel, Duesseldorf, DE
2009 Dead drop, Galerie Rupert Pfab, Dusseldorf, DE
Künstlerinnenpreis Nordrhein-Westfalen, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen, mit/with Anja Schrey, DE
2008 The (beautiful) Farewell, GAP 15 – ERNST und YOUNG Artforum, Dusseldorf, DE (cat.)
Pokerface, Stadtmuseum Hattingen, Hattingen, DE (cat.)
2007 Saturday Evening Sunday School, REALACE Berlin, Berlin, DE
2006 Library Bums, Reimann Le Begue Galerie, Dusseldorf, DE
What`s my name again?, Kunstbunker Tumulka München, Munich, DE
2005 We are the world!, Schüppenhauer Galerie, Cologne, DE
Who Cares, MMIII, Kunstverein Mönchengladbach e.V., Moenchengladbach, DE (cat.)
2003 Schluss mit Deutschland, Galerie Schüppenhauer, Köln, DE
Fantastic New Habits, Kulturmagazin Lothringen, Bochum, mit/with Maia Naveriani, DE
2002 Rise & Fall of Sleeping Beauties, Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e. V., Saarbruecken, DE
2001 Durchbruch, Henrike Höhn Kunstprojekte, Berlin, DE

GROUP SHOWS (SELECTED):

2018 Carpets, Galerie Katharina Maria Raab, Berlin
Um Gotten Willen! Kunst und Religion an der Schnittstelle zwischen Politik und Gesellschaft, Kunstverein Sundern, kuratiert von Gérard Goodrow
The Long Now. Museum Goch, Kunstverein Bochum
The Long Now. ME collectors room Olbricht Collection Berlin, (Kat.)
Florale Transformation II, Kunstverein Krefeld, kuratiert von Wilko Austermann
Die Grosse Kunstausstellung, Museum Kunst Palast, Düsseldorf
Interlocal, international cultural exchange project, DCKD, Duisburg, Peking (Kat.)
O / Violent Memories – depicting trauma and transformation in the visual arts. Workshop, SYLTFOUNDATION and Residency/Exhibition SaSa Art Foundation Pnom Penh
2017 Neue Freunde, Kunstverein Duisburg
Das grosse Fressen, Heimat, Auf Wiedersehen. Raum e.V., Düsseldorf, kuratiert von Rainer Junghans
2016 Lasst Blumen sprechen, Museum Schloß Moyland, Bedburg-Hau, Germany
RAUM UND OBJEKT XIII: ZeitRaum, Kunstmuseum Gelsenkirchen, Germany
Hinter dem Vorhang. Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance, Stiftung MuseumKunstPalast Düsseldorf, Germany
2015 AUKTIONSHAUS BRUCH & DOLLAR$, Bruch&Dallas, Cologne
Gute Kunst? Wollen! Ausstellung Offen auf AEG in Nürnberg
Lichtung, Betonbox, Düsseldorf. Internationales Austauschprojekt mit Künstlern des Alfred Institute Tel Aviv, Israel
Daily Sound all around, Weltkunstzimmer, Düsseldorf, mit KETONGE
2014 Boesner-art award 2014, Märkisches Museum Witten (Kat.)
2013 wir wieder hier, BO-WKB 2013, Museum Bochum (cat.)
Das ist ja ein Ding! Kunstverein Sundern
2012 Biennale for One, KloHäuschen, München, kuratiert von/curated by Cornelia Oßwald-Hoffmann DE (cat.)
Edge of Abstraction I , kuratiert von/curated by Sabine Becker, mit Axel Anklam und Markus Sendlinger, FRISCH, Halle am Wasser, Berlin DE
Edge of Abstraction II, kuratiert von/curated by Sabine Becker, mit Axel Anklam und Markus Sendlinger, FRISCH, Halle am Wasser, Berlin DE
Bronner Residency, Die Stipendiaten, KIT Kunst im Tunnel, Düsseldorf, DE (cat.)
2011 Smax Stipendiatenausstellung 2011, Schloss Ringenberg, Hamminkeln, DE
Summertime, Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf, DE
Bergen naar de Vlakte. Stipendiaten Schloss Ringenberg, Kunstverein Kölnberg, Köln, DE
Haut. Mythos und Medium, Kunsthaus Hamburg, DE, (cat.)
2010 Das neue Rheinland, Museum Morsbroich, Leverkusen, DE, (cat.)
Enovos Förderpreis Junge Kunst, Wilhelm – Hack – Museum, Ludwigshafen, DE, (cat.)
2009 Organ Mix, Total Museum of Contemporary Art (TMCA), Seoul, KOR
63. Bergische Kunstausstellung, Museum Baden, Solingen, DE und / and Städtische Galerie der Stadt Remscheid, Remscheid, DE, (cat.)
2007 Hunter’s Moon, L`est London, London, UK
2006 I am somewhere here, IMMA Irish Museum of Modern Art, Dublin, IR
Mietpublikum, Museum Kunst Palast, Dusseldorf, DE
Conversation with Art on Art, Bauhaus to Contemporary Art, Tokyo Opera City Art Gallery, Tokyo, JP
2005 I am not a suicidor, I am an investigator (Gruppe Everything is All Right), Museum am Ostwall, Dortmund, DE, (cat.)
Kleines Affektchen II, (Everything is All Right), Neuer Berliner Kunstverein (NBK), Berlin, DE
Kleines Affektchen III, (Everything is All Right), Museum Kunst Palast, Dusseldorf, DE
2004
Kleines Affektchen, Ausstellung & Video / Performance Event, Kunstmuseum Bochum, Bochum, DE
International ThinkTank, Future Academy, Bangalore, IN
2003 CALENDAR!, Studio Tommaseo, Trieste Contemporanea, Trento, IT
Photography, Video, Mixed Media, Sammlung DaimlerChrysler, Galerie der Stadt Sindelfingen, Sindelfingen, DE , (cat.)
2002 Project M.A.I.S., Liverpool Bienniale, Liverpool, U.K., (cat.)
Carte Blance à Magdalena Jetelova, Galerie LAB, Strasbourg, FR
2001 Grand Canyon, Performance – Event, Kunstmuseum Bochum, Bochum, DE
1999 Klasse Konrad Klapheck, Handwerkskammer Düsseldorf und Bruno-Goller-Haus, Gummersbach, DE, (cat.)
1998 ADM, Gladstone, Victoria, CDA

Vera Lossau